Video auf Ihrem PC bearbeiten

Nichts macht einen so großen Eindruck wie bewegte Bilder mit Ton. Deshalb gewinnt das digitale Video online immer mehr an Bedeutung. Zusammen mit der ständig zunehmenden Verfügbarkeit von Geräten, die hochauflösende Videoaufzeichnungen ermöglichen – Smartphones, GoPros, DSLRs – und der Notwendigkeit einer immer leistungsfähigeren Videobearbeitungssoftware wird dieser Trend deutlich. Darüber hinaus muss die Software auch für Laien nutzbar sein und mit neueren Formaten wie HEVC (High Efficiency Video Coding) und 360-Grad-VR-Videos Schritt halten können. Sie muss auch in der Lage sein, mit 4K-Video zu arbeiten, da gängige Geräte inzwischen in der Lage sind, 4K-Inhalte zu produzieren.

Zunehmend sickern neue Fähigkeiten von der professionellen Software bis hinunter zur Konsumentenkategorie. Dazu gehören Dinge wie Mehrspurschnitt, Bewegungsverfolgung und erweiterte Farbkorrekturen. Dieser Trend ist ein Segen für nicht-professionelle Filmeditoren, da die eher verbraucherorientierte Software dazu neigt, Verfahren zu vereinfachen, die in der professionellen Software komplex sein können. Es bedeutet auch, dass Sie mehr Vertrautheit haben werden, wenn Sie zu einer professionellen Anwendung aufsteigen.

Die besten Software-Angebote für Videobearbeitung in dieser Woche*
PowerDirector 365 1-Jahres-Abonnement – $51.99 (Listenpreis $69.99; Sparen Sie $18.)
Pinnacle Studio 23 Ultimate (PC-Disc) – $75 (Listenpreis $129,95; Sparen Sie $54,95)
VideoStudio Ultimate 2019 (PC-Disc) – $39,99 (Listenpreis $49,95; Sparen Sie $9,96)
VEGAS Movie Studio 15 Platin (PC-Disc) – $39 (Listenpreis $79,99; Sparen Sie $40,99)
*Deals werden von unserem Partner, TechBargains, ausgewählt

Multicam, Motion Tracking und noch mehr Bewegung

Mit jeder neuen Software-Generation finden fortgeschrittene Fähigkeiten ihren Weg in zugängliche, erschwingliche und verbraucherfreundliche Videobearbeitungssoftware. Beispielsweise war der Multikamera-Schnitt, bei dem man zwischen den Kamerawinkeln derselben Szene, die mit mehreren Videokameras aufgenommen wurde, wechseln kann, früher eine Funktion, die der professionellen Software vorbehalten war. Jetzt sind diese und viele andere fortschrittliche Effekte in Programmen verfügbar, die für die Verwendung durch nicht-professionelle Enthusiasten entwickelt wurden.

Ein weiterer beeindruckender Effekt, der seinen Weg in die Videobearbeitungssoftware für Privatanwender gefunden hat, ist die Bewegungsverfolgung, mit der Sie ein Objekt oder einen Effekt an etwas anhängen können, das sich in Ihrem Video bewegt. Sie können es verwenden, um eine Unschärfe über das Gesicht einer Person zu legen, die in Ihrem Video nicht sichtbar sein soll, oder um ein Textfeld neben einem sich bewegenden Objekt anzuzeigen. Sie markieren das zu verfolgende Objekt, geben den Effekt oder Text an, und die App kümmert sich um den Rest, indem sie dem markierten Objekt folgt. Früher war dies die einzige Domäne von Spezialeffekt-Software wie Adobe After Effects. Corel VideoStudio war das erste Verbraucherprodukt mit Bewegungsverfolgung und ist auch heute noch führend in der Tiefe und Benutzerfreundlichkeit seines Tools zur Bewegungsverfolgung, auch wenn einige andere Produkte diese Möglichkeit inzwischen bieten.

Der 4K-Video-Faktor

Die Unterstützung von 4K-Videoquelleninhalten ist in der Videobearbeitungssoftware inzwischen ziemlich Standard geworden, und professionelle Software unterstützt bereits bis zu 8K, was nicht sinnvoll ist, wenn Sie kein Kino in voller Größe haben. Die Unterstützung für 4K-Formate variiert bei den Verbraucherprodukten. Einige, aber nicht alle Anwendungen können beispielsweise die Sony XAVC- und XAVC-S-Formate importieren, die von den beliebten DSLRs, spiegellosen Kameras, Camcordern und professionellen Videokameras von Sony verwendet werden. Dasselbe gilt für den H.265 High Efficiency Video Coding (HEVC)-Standard. Die meisten Anwendungen hier können HEVC importieren und exportieren, es gibt jedoch noch einige wenige Einschränkungen.

Video-Bearbeitung 101
Natürlich spielt keine der Extras eine Rolle, wenn eine App die grundlegendsten Bearbeitungsaufgaben nicht erfüllen kann. An diesem Punkt leisten jedoch alle hier enthaltenen Produkte gute Arbeit, wenn es darum geht, Videoclips zu verbinden, zu schneiden und zu teilen. Sie ermöglichen auch die Nutzung von Spezialeffekten wie animierte Übergänge, Bild-in-Bild (PiP), Chroma-Key (die Technik, mit der Sie ein Motiv vor einem beliebigen Hintergrund platzieren können, oft als Green Screening bekannt) und Filter, die Farben verbessern oder kreative Effekte und Verzerrungen anwenden. Bei den meisten von ihnen können Sie eine Vielzahl von Zeitachsenspuren hinzufügen, die Videoclips, Effekte, Audio- und Textüberlagerungen aufnehmen können.

Ein neueres Werkzeug für einige der Videobearbeitungsprogramme ist die Unterstützung nahtloser Übergänge. Stellen Sie sich eine Szene vor, die Menschen am Strand zeigt, und plötzlich zoomt der Himmel heran und Sie befinden sich in Rom oder Paris, aber es sieht aus, als wären Sie am selben Ort, weil der Übergang die beiden Szenen mit Hilfe des Himmels zusammengeklebt hat. Es gibt viele andere Beispiele für nahtlose Übergänge; dieses großartige Video zeigt eine gute Auswahl davon und ist mitverantwortlich für den Beginn des Trends.

Farbe, LUTs und CLUTs
Eine der Fähigkeiten, die sich in der Videobearbeitungssoftware für Verbraucher durchgesetzt hat, ist die detailliertere Farbkorrektur. Mit Farbrädern, Kurven und Histogrammen können die Cutter die Intensität jeder Farbnuance kontrollieren. Damit verbunden ist die Unterstützung von LUTs (Lookup-Tabellen), auch bekannt als CLUTs (Color Lookup-Tabellen). Mit diesem Grundprodukt einer professionellen Software können Sie das Aussehen eines Videos schnell auf g